Was ist Emotionale Intelligenz?

Bildintro Was ist Emotionale Intelligenz?
Erfolgsfaktor Emotionale Intelligenz – Was nur wenige über Emotionale Intelligenz wissen

EQ ist der neue IQ. Emotionale Kompetenzen- Emotionale Intelligenz  hat maßgeblichen Einfluss auf den persönlichen Lebenserfolg von Menschen. Leistung, Karrierechancen, Einkommen, die persönliche Zufriedenheit sogar die Gesundheit – all das und mehr soll mit Emotionaler Intelligenz zu tun haben?  Ja, sagt die Wissenschaft. Worum es dabei geht, erfahren Sie hier.

Vom Grad Ihrer Emotionalen Kompetenz hängen  Ihre Leistung, Karriere und Ansehen ab.  Auch auf das Einkommen,  Ihre Gesundheit und Zufriedenheit soll sie Einfluss haben. Grund, warum nicht zuletzt die heute so populäre Hirnforschung insistiert :

Was immer Sie erreichen wollen –
Kümmern Sie sich um Ihre Emotionen.

Was ist Emotionale Intelligenz?

Der Begriff Emotionale Intelligenz wurde in den 80gern durch die amerikanischen Wissenschaftler J.D. Mayer, (University of New Hampshire) und P. Salovey (University of Yale) eingeführt.

Am Anfang : Die Idee

Die Eingebung hatten die beiden Wissenschaftler Mayer und Salovey bei einer gemeinsamen, völlig unwissenschaftlichen Tätigkeit. Gemeinsame Maler- und Renovierungsarbeiten im neuerworbenen Eigenheim des Einen waren es, als beide, erst nur so aus Jux, die Idee aufwarfen:

Was wäre wenn, es ein Parallelsystem zum reinen Intellekt gäbe?

Stand der Forschung war bis zu diesem Tag : Die Fähigkeiten des rationalen Denkens sind beschränkt. Es liegt nicht am IQ, ob ein Mensch im Leben zu den Erfolgreichen oder Erfolglosen zählt.

Aber was wäre, wenn es dennoch ein System mit  Vorhersagbarkeit gäbe? Diese Frage beschäftigte zu der Zeit nicht nur Mayer und Salovey.  Ein System, durch das sich die Chance auf Lebenserfolg einschätzen lässt, wie eine Art Frühprognose? 

Welche Menschen werden erfolgreich und welche nicht?

Und : tatsächlich, ein solches System gibt es: Emotionale Intelligenz. Ein  Intelligenzsystem, das  in unmittelbaren Zusammenhang mit dem persönlichen und beruflichen Lebenserfolg von Menschen gebracht werden kann.

Was ist eigentlich Intelligenz?

IQ – das Kürzel kennen wir alle. IQ steht für Intelligenz Quotient. Intelligenz, im Sinne des IQ, ist eine rein kognitive Fähigkeit. Umgangssprachlich auch rationales Denken genannt.

Den Wissenschaftlern Mayer und Salovey ging es mit Ihrer Idee der Emotionalen Intelligenz darum, den Begriff von Intelligenz zu erweitern und differenzieren.
Über den IQ wussten Sie bis dato :

  • Der IQ ist unveränderlich.
  • Der IQ steht von Geburt an fest und
  • bleibt ein Leben lang der gleiche.
  • er hat keinerlei Aussagekraft darüber, wie erfolgreich der Mensch in seiner beruflichen Aufgabe, oder  in seinem privaten Leben sein wird.Nach einigen Jahren der Forschung präsentierten Mayer und Salovey ihre Erkenntnisse  1990 in einem akademischen Fachblatt  :

Der EQ ist der neue IQ

Emotionale Intelligenz. Der EQ eines Menschen, also der Grad an Fähigkeiten und Ausbildung Emotionaler Intelligenz, kann messbar in Zusammenhang mit der persönlichen Erfolgsfähigkeit und Lebenserfolgen gebracht werden. Von ihm hängen

  • Leistung
  • Karriere
  • Ansehen
  • Einkommen
  • Gesundheit und
  • Zufriedenheit  ab

Ihre Emotionale Intelligenz ist mehr als doppelt so wichtig ist,
wie das Fachwissen und der IQ.
Brighton Shool of Business and Management, 2017

Infografik EQ vs IQ
Infografik EQ versus IQ. Copyright: Vanessa Daun, Emotionale Intelligenz in Unternehmen und Führung
Gefühle helfen uns vernünftig und erfolgreich zu denken und zu handeln.

1990, so erstaunlich das ist,  erregten die Ergebnisse von Mayer und Salovey, außer in Fachkreisen, erst einmal keine große Aufmerksamkeit. 5 Jahre später aber hat die Emotionale Intelligenz ihren Durchbruch.

1995:  Der Pop Star Emotionale Intelligenz

1995 verarbeitet  der Bestseller- Autor Daniel Goleman die Erkenntnisse der Wissenschaftler in seinem gleichnamigen Buch und formulierte die Botschaft so , dass viele Menschen sie verstehen.

Emotionale Intelligenz von Daniel Goleman. Ein Klassiker und Bestseller. Tipp für Interessierte und Vielfahrer: Es gibt ihn auch als Hörbuch.

90% der erfolgreichsten Führungskräfte haben eine ausgebildete, hohe Emotionale IntelligenzGoleman, 1995

80% Ihres Lebenserfolgs, beruflich und privat, sind abhängig vom Ihrem EQ, dem Reifegrad Ihrer Emotionalen Intelligenz. Nur 20% von Ihrem IQ, Ihrem Intelligenz Quotienten. Goleman, 1995

Golemans Buch über Emotionale Intelligenz folgten viele weitere Bücher anderer Autoren. Bis heute. Erst 2016 schafften es Bradberry & Graves mit Emotionale Intelligenz 2.0. auf Platz Nummer 1 in Amerika.

Emotionale Intelligenz, so hat die Wissenschaft beweisen können, ist verantwortlich für mindesten 58% Ihres beruflichen Erfolgs.
Bradberry & Graves  in : Emotional Intelligence 2.0, 2016

Emotionale Intelligenz  beinahe Jeder hat den Begriff heute „irgendwo schon mal gehört“.

„Irgendwas mit Gefühlen, oder..?

 

Nach Goleman setzt sich die emotionale Kompetenz eines Menschen im Kern zusammen aus dem Fähigkeitsgrad der Selbstwahrnehmung, Motivation, Selbstregulierung, Empathie und Geschicklichkeit in Beziehungen zu anderen.

Zu einem späteren Zeitpunkt (2010) reduziert Goleman diese fünf Kompetenzen dann auf vier. Für diejenigen, die das an berühmte Modelle der Persönlichkeitsanalyse erinnert- das ist durchaus kein Zufall.

Grafik: Emotionale Intelligenz
Schaubild der 4 Kernkompetenzen Emotionaler Intelligenz. copyright: VD Emotionale Intelligenz für Unternehmen und Führung

Emotionale Intelligenz kann man trainieren.

Der IQ ist fies. Mit ihm sind Sie von Geburt an „ausgestattet“ – auf Gedeih und Verderb sozusagen. Meint:  Gleich, was Sie tun, Ihr IQ bleibt, der er ist.

Erkläre ich das mit anderen Worten, spreche ich gerne vom IQ Raum, Ihrem persönlichen. Sie können ihn mit Wissen anreichern, füllen- durch Aus- und Weiterbildung- so toll das ist, es bleibt  „Raumausstattung“.  (Im Fachchinesischen auch als  horizontale (Personal- und Persönlichkeitsentwicklung bezeichnet.) Ja ihr Raum  sieht danach vielleicht anders aus, schicker eventuell, oder er ist nun funktionaler – Ursprungs- Größe und damit das Volumen aber bleiben unverändert.

Persönliches Wachstum geht  allein über den EQ.

Mit Ihrem EQ verhält es sich anders. Es lohnt  sich zu investieren, denn Ihr EQ wächst mit der Ausbildung. (Alleine deshalb ist er mir schon so sympathisch ) Das Resultat solcher Ausbildung misst sich im Grad der Emotionalen Kompetenz und wird  greifbar im Wert Ihres Verhaltens und dem Ihrer Entscheidungen.

Was würden Sie sagen?
Wie gut nutzen Sie die Wirkkraft Emotionaler Intelligenz in Ihrer beruflichen Aufgabe? Wenn Sie Lust haben:

Schätzen Sie für sich, auf einer Skala von 1 bis 10 :  (1) Eher gar nicht , oder: (10)Voll und ganz; ich nutze und fördere das komplettes Spektrum Emotionaler Intelligenz.

Die Aus- und Fortbildung Emotionaler Intelligenz ist wesentlicher Baustein persönlicher und beruflicher Weiterentwicklung.  Wie Emotionale Intelligenz ausgebildet werden kann- hier haben wir für Sie den Überblick auf einen Klick.

Oder aber  Sie lesen weiterhin unsere spannenden Themen und Artikel zur Emotionalen Intelligenz. Wir freuen uns auf Sie.

Leben ist Entw EI cklung

Ihre Vanessa Daun

 

v-daun

Vielen Dank für Ihre Zeit. / Emotionale Intelligenz arbeitet mit den  Erkenntnissen der Neuen Hirnforschung zu Emotionaler Intelligenz. Erkenntnisse, die Brücken bilden zwischen neuster Forschung und altem Wissen. / Die Ausbildungs- und Entwicklungsarbeit unterstützt menschliche Größe,  Klarheit, Effizienz und Toleranz, die Kraft des Miteinanders und der Freude, so wie die Offenheit und Flexibilität in Wandel und Wachstum von Unternehmen und Organisationen. / Emotionale Intelligenz für Unternehmen und Führung macht  eine Kombination von Entwicklungsangeboten buchbar, die vom Führungs- und Einzelcoaching, Training bis zu umfassenden Programmen geht. Leben ist Entw EI klung, Ihre Vanessa Daun. (GF) Emotionale Intelligenz in Unternehmen und Führung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.