Fall awake- Raus aus dem Autopilot

Auf den Management und Führungsetagen wir neue Wachheit geschult.

Raus aus dem Autopilot. Während in Ingolstadt das erste Flugtaxi getestet wird und die Automobilbranche ihren Ruf mit selbstfahrenden Autos poliert, wollen Führungsetagen zurück ins bewusst Selbstbestimmte. Raus aus dem Autopilot. In Konzernen wird neue Wachheit geschult. Worum es dabei geht und was das mit jedem von uns zu tun hat, erfahren Sie hier

Raus aus dem Autopiloten

Menschen in hoher Leistung lieben ihre Ratio. Ihre Fähigkeit, schnell zu denken. Die Fähigkeit ihres Geistes viel zu wissen, schnell alles und noch viel mehr zu verstehen. Viele von ihnen sind ständig unterwegs – hin zu etwas. Hin zu etwas, das sie noch nicht haben, noch nicht können, noch nicht wissen-

hin zu Mehr.

Eine ständige, aufgeregte innere Bewegung. Selten bewusst gesteuert. Viel häufiger statt dessen : Ein Rennen im Autopilot. Ein schlauer Autopilot im Übrigen, denn er tarnt sich mit Aktivität und der Simulation von Wachheit.

Wie bewusst streben wir eigentlich?

#HamsterradfühltsichvonInnenanwieKarriereleiter
schrieb mir letzthin ein Kollege, der sich nicht zum ersten Mal über Monate weder um seine gesteckten Ziele, noch um seine Gesundheit gekümmert hatte. Er schrieb das mit einem selbstironischen Augenzwinkern- und doch- er fühlte sich – ganz ohne Augenzwinkern- übermüdet und getrieben. Sein Leben war ein Dauer- Run und er war damit keine Ausnahme.

Sie häufen sich, die Menschen in hoher Leistung, die sich wie mein Kollege fühlen- getrieben. Gesteuert von einem Streben, das sich verselbständigt hat. Ein Streben nach Mehr, das sich in einer Welt frei verfügbarer und ständig wachsender Mengen (Daten, Waren, Wissen…) ad absurdum führt.

Wie steht es um Ihr Hamsterrad?
Wenn Sie wollen, schauen Sie doch einmal mit wohlwollender Leichtigkeit  nach. Ein kurzer Check- mit einem Augenzwinkern an sich selbst. Denn um nicht mehr geht es im ihrem ersten Schritt. Wo sind  Sie noch in der bewussten Entscheidung und wo auf Autopilot?

Ein Plädoyer für die Sinne

Unsere Sinne  sind toll. Und: Auch sie sind Hochleistungs-Kandidaten: Sie sind „an“- Nonstop. 24 hours a day. Und: Sie produzieren. Ganz automatisch. Wahrnehmung. Allein über einen einzigen Tag gesehen, eine unendliche Anzahl von Eindrücke. Die werden dann in uns notiert, sortiert und – so lange wir mit dem Tempo unseres Lebens mithalten, funktionieren System und Prozess prima: Ablegen, weglegen,  auf Wiedervorlage, löschen…

Wird unser Leben schneller- erhöhen sich die Zahl unserer Eindrücke und die Anforderungen. In solchen Phasen kommt es nicht selten zu  gefühlten Eindrucks-Fluten. Und- je mehr sie erleben- desto mehr brauchen sie eine Fachkraft, eine  gut trainierte innere Assistenz, die Ihre Eindrücke souverän, klar und klug managed.

Im schnellen Leben brauchen wir gute innere Partner

 

 

 

 

Assistenz des Vorstands – Eine Stellenanzeige

Würden Sie- bei den Anforderungen- eine ungelernte Kraft in Ihr  Vorstandsvorzimmer setzen? So wenig Sie das tun würden, so sehr macht es Sinn,  auf Ihr eigenes, Ihr inneres „Vorzimmer“ zu achten.

Die Vorstandsassistenz Ihres Systems- Körper und Geist

Setzen Sie sich Ihre persönliche innere Assistenz und stärken Sie sie so, dass sie den Anforderungen Ihres Lebens gerecht werden kann (Assistenz ist an dieser Stelle selbstverständlich als  Bild für Ihren eigen Körper und Geist genommen)

Schulen Sie Ihren Geist, um Ihre Klarheit zu behalten.

Achtsamkeit liefert hier einen besten Beitrag, um Ihre  berufliche und mentale Wachheit zu gewährleisten in ständig beschleunigender Zeit. Das Prinzip:  Sie bringen Ihren Geist zur Ruhe, um die Welt ein wenig klarer zu sehen. 

Uns stehen heutzutage eine Menge Techniken und Ansätze zur Verfügung, die es bis in unseren europäischen Alltag und Unternehmenswelten geschafft haben. Das Training Emotionale Intelligenz ist einer solcher Ansätze.

Es geht um geistige Klarheit, mehr  Ruhe und Gelassenheit.


Eine Ressource, die in unserer Lebensrealität immer wichtiger wird. Geistige Klarheit lenkt unseren Blick auf die wichtigen Dinge und Entscheidungen, die zu treffen sind.

Erinnern Sie sich an Ihre Momente der Erholung und Ruhe, als Dinge und Entscheidungen plötzlich ’so klar‘ vor Ihnen lagen?

Es geht genau darum, auf diese Klarheit immer mehr und immer leichter Zugriff zu haben.

Die Ausbildung Emotionaler Intelligenz schafft Freiheit für das eigene Nachdenken, das Reflektieren und das eigenverantwortliche Handeln.

Sie kultiviert, darüber hinaus, die bewusste und positive Lebenseinstellung. Sie gehen achtsamer und aufmerksamer mit Sich, Ihrem  Körper und seinen Signalen, mit Ihren Gefühlen und Ihrer Intuition um. Arbeitsfreude inbegriffen.

Raus aus dem Autopilot

Meine Überzeugung: In einer Welt der Fremdbestimmung und Durchleuchtung ist es unsere menschliche Verantwortung unser Denken und Mensch-Sein frei und gesund zu halten.

Ich glaube hier an Emotionale Intelligenz als eine der wichtigsten Kernkompetenzen des 21. Jahrhunderts.

Feldermatrix der Emotionalen Intelligenz
Emotionale Kompetenzen- Feldermatrix. copyright: Vanessa Daun, Emotionale Intelligenz für Unternehmen und Führung

Was dürfen Sie als erstes tun?

Entwickeln und schulen Sie Ihre Wahrnehmung. Sie liegt allem zugrunde .

Wie können Sie das tun?

Meine Netzwerk- Kollegin Ursula Maile hat letzten Monat in einem tollen und übersichtlichen Whitepaper zum Thema Achtsamkeit einige Möglichkeiten formuliert:

Sie können, sagt sie, formale Übungen nutzen wie z.B.

  • Aufmerksamkeitslenkung (Bsp. Atemraumübungen)
  • Meditation: (Bsp. Bodyscan) , oder aber
  • achtsame Yogaübungen,
  • Gehmeditationen : oder andere Formen ruhiger, klarer, konzentrierter Bewegung, die zur zu innerer Einkehr führen, ergänzt durch
  • Methoden, wie zum Beipiel das Cognitive Reframing.

und dann rät sie:

  • verrichten Sie mehrmals täglich zum Beispiel achtsam Alltagstätigkeiten
  • machen Sie mehrmals täglich Atemraum-Übungen
  • verändern Sie mehrmals täglich bewusst Ihre Körperhaltung und nehmen Sie sich wahr : Gedanken – -Stimmung – Atmung – und Ihren Körper als Ganzes.

Sind Sie an mehr Ideen, Informationen und Einblicken zum Thema Achtsamkeit und Wahrnehmung interessiert , dann lohnt sich einmal mehr der Click in unsere weiteren Artikel zum Thema.

Oder vielleicht denken Sie gerade aktiv darüber nach auch in Ihrem Unternehmen Achtsames Führen und Emotionale Intelligenz zu entwickeln und Sie interessieren sich für die Umsetzung, den Prozess, die Form und  die Möglichkeiten der Begleitung ? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Dann helfen Sie uns gerne weiter und teilen Sie.

Leben ist Entw EI cklung

Ihre Vanessa Daun

 

v-daun

Vielen Dank für Ihre Zeit. / Emotionale Intelligenz arbeitet mit den  Erkenntnissen der Neuen Hirnforschung zu Emotionaler Intelligenz. Erkenntnisse, die Brücken bilden zwischen neuster Forschung und altem Wissen. / Die Ausbildungs- und Entwicklungsarbeit unterstützt menschliche Größe,  Klarheit, Effizienz und Toleranz, die Kraft des Miteinanders und der Freude, so wie die Offenheit und Flexibilität in Wandel und Wachstum von Unternehmen und Organisationen. / Emotionale Intelligenz für Unternehmen und Führung macht  eine Kombination von Entwicklungsangeboten buchbar, die vom Führungs- und Einzelcoaching, Training bis zu umfassenden Programmen geht. Leben ist Entw EI klung, Ihre Vanessa Daun. (GF) Emotionale Intelligenz in Unternehmen und Führung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.